Cluster legt Stadttheater in Baden lahm. Trotz regelmäßiger Tests ist derzeit fast der gesamte Chor außer Gefecht. Theater-Chefin Martina Malzer ist verzweifelt.

Von Sandra Sagmeister. Erstellt am 31. März 2021 (05:26)
Bühne Baden Geschäftsführerin Martina Malzer hat derzeit mit zahlreichen Erkrankungen von Ensemblemitgliedern im Chor und im Ballett zu kämpfen.
Sagmeister, Sagmeister

„Ich bin ziemlich betroffen“, sagt Theater-Chefin Martina Malzer. Einige Chormitglieder und auch Mitglieder vom Ballett haben sich mit Corona infiziert. Obwohl seit rund drei Wochen alle, die ins Theater kommen, einen 48 Stunden alten Test brauchen, hat sich ein kleiner Cluster entwickelt.

„Wir haben alle Hebel in Bewegung gesetzt und versucht, alles zu 100 Prozent richtig zu machen“, sagt Malzer ein weniger zerknirscht. „Wir haben eine betriebliche Teststraße im Foyer mit geschultem Personal, die täglich geöffnet hat, halten strikten Abstand bei den Proben, trage Maske und trotzdem schlägt es zu und einige liegen darnieder.“

Wie viele genau erkrankt sind, „darf ich aus Datenschutzgründen nicht sagen“, erwidert Malzer, aber sie bestätigt, dass fast der gesamte Chor außer Gefecht ist. Erschüttert ist Malzer auch, weil die Parole „testen, testen, testen“, eigentlich keine Sicherheit bringt. „Einige die jetzt infiziert sind, hatten bis zu zwei negative Testergebnisse. Wir hatten auch schon positiv Getestete, die negativ waren.“

Das erschwere nun noch mehr die Planung der kommenden Saison. „Wir müssen auf der einen Seite an unserem Spielplan festhalten und irgendwann beginnen Karten zu verkaufen, auf der anderen Seite müssen wir auf der Bremse stehen.“ Man müsse eine Plan A und zeitgleich einen Plan B haben. Malzer glaube nicht, dass sich die Lage in den nächsten Wochen entspannen werde.

Zugute kommt nur, dass „bei uns die alljährliche Saisonpause gestartet hat“. Aus diesem Grund mussten für April keine Veranstaltungen extra abgesagt werden.

„Das ist für uns wirklich ein Rückschlag, das macht jegliches Vorgehen noch schwieriger, testen, testen, testen ist für mich keine wirklich sichere Option mehr“, ist Malzer langsam ein wenig entmutigt.

Nachdem jetzt bis Ende Mai keine Veranstaltungen im Theater stattfinden werden, wurde die Zeit der Theatersperre aber dafür genützt, zwei Konzerte aufzunehmen, die nun frei Haus geliefert werden. Und zwar das Musicalkonzert „Dolly & Co. in Concert“ mit den schönsten Melodien aus Hallo Dolly und My Fair Lady, das ab 10. bis 16. April um 19.30 Uhr gestreamt wird. Und das Opernkonzert mit den schönsten Nummern aus La Traviata und Don Carlos ab 17. bis 23. April. Die Online-Konzerte sind auf www.buehnebaden.at und www.youtube.com/buehnebaden abrufbar.