37 Infizierte in Erstaufnahmestelle Traiskirchen

Die Corona-Situation in der Erstaufnahmestelle Traiskirchen (Bezirk Baden) hat sich nach dem Wochenende praktisch unverändert gezeigt.

Erstellt am 25. Oktober 2021 | 12:55
Coronavirus Symbolbild
Symbolbild
Foto: Kichigin, Shutterstock.com

37 Infizierte wurden am Montag nach Angaben aus dem Büro von Niederösterreichs Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) gezählt, am Freitag waren es noch 38. Zehn Fälle (ebenfalls minus eins) gab es in der Erstaufnahmestelle Schwechat (Bezirk Bruck a. d. Leitha).

30 gegenüber 39 Erkrankungen wurden aus einem Pflegeheim im Bezirk Bruck a.d. Leitha gemeldet. 33 (minus sechs) bzw. zwölf (plus eins) waren es im Zusammenhang mit Busreisen im Bezirk Horn. Cluster mit 23 (minus eins) bzw. unverändert 15 Infizierten bestanden im Bezirk Lilienfeld. Im Bezirk Melk gab es Hotspots ebenfalls nach einer Busreise (16 Fälle waren um vier weniger als am Freitag) und nach einer Veranstaltung (weiterhin 24). Bei einem Automobilzulieferer im Bezirk Scheibbs wurden 20 Erkrankte und somit um zwei mehr als vor dem Wochenende gezählt.