Neuer Covid-Höchststand in Baden

Erstellt am 25. Januar 2022 | 11:18
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8274113_bad04demo.jpg
Teilnehmer bei Badener Corona-Demo. Weitere solche Kundgebungen sind geplant.
Foto: privat
In einer Woche von 1.686 auf 2.580 positive Personen angewachsen. 27 Anzeigen bei drei Demos.
Werbung

Mit einem neuen Höchststand an Coronafällen ist die Bezirkshauptmannschaft Baden konfrontiert. 2.580 Personen wurden am Sonntag, 23. Jänner verzeichnet. Am 16. Jänner waren es noch 1.686 Leute. In den Schulen sind vorige Woche laut BH 60 positive Schüler abgesondert worden.

„Die Arbeit im Corona-Stab ist sehr fordernd, da die Zahl an Absonderungen und Quellen- sowie Kontaktrecherchen kontinuierlich im Steigen begriffen ist“, weiß Bezirkshauptfrau Verena Sonnleitner zu berichten. „Wir evaluieren regelmäßig in sehr kurzen Abständen unsere Prozesse, um den Anforderungen gerecht zu werden.“ Die Automatisierung verschiedener Prozesse sei eine große Hilfe, „wenn gleich alle Systeme auf Grund der steigenden Eingaben immer mehr beansprucht werden“, so Sonnleitner.

Zu den drei Corona-Demos vorige Woche seien jeweils zwischen 80 und 100 Teilnehmer gekommen. Die Versammlungen sein ruhig verlaufen. Sonnleitner: „Es wurden insgesamt 27 Anzeigen wegen Übertretungen der Covid-19-Schutzmaßnahmenverordnung erstattet. Wegen Übertretungen anderer Verwaltungsvorschriften kam es insgesamt zu 15 Anzeigen.“

Werbung