Drei Kellereinbrüche: Verdächtiger ausgeforscht

Erstellt am 10. April 2015 | 14:17
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Einbruch Pottendorf
Foto: NOEN, LPD NÖ
Vorerst unbekannte Täter waren Ende März/Anfang April in ein Kellerabteil eines Mehrparteienhauses in Pottendorf (Bezirk Baden) eingebrochen - nun wurde ein mutmaßlicher Täter ausgeforscht. Zwei weitere Diebstähle kamen ans Tageslicht, Geschädigte werden nun gesucht.
Werbung
Bei dem Einbruch in Pottendorf waren fünf Maschinen im Gesamtwert von etwa 1.500 Euro gestohlen worden. Polizeibeamte aus dem Ort konnten eine Zeugin ermitteln, die Angaben zum Fluchtfahrzeug der zunächst ja unbekannten Täter machen konnte. Die Polizeibediensteten forschten in der Folge einen Verdächtigen aus.

Flucht des Verdächtigen von Beamten verhindert

Als die WEGA-Beamten an die Wohnungstür des Mannes in Wien klopften, wollte dieser erst flüchten; der 29-jährigen Bulgare wurde aber von den Pottendorfer Polizisten an der Flucht gehindert.

Im Zuge einer durch die Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt angeordneten Hausdurchsuchung wurde diverses Werkzeug sowie ein Mountainbike im Wert von etwa 1.800 Euro vorgefunden und sichergestellt.

Gestohlenes Fahrrad stammte aus St. Pölten

Die ermittelnden Beamten fanden außerdem heraus, dass das Fahrrad bei einem Kellereinbruch zwischen 28. März und 8. April in St. Pölten sowie das sichergestellte Werkzeug ebenfalls beim Diebstahl aus einem Kellerabteil von 19. auf 20. März im oberösterreichischen Grein gestohlen worden war.

Bei der Vernehmung war der Verdächtige nicht geständig und wird der Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt angezeigt.
 
Bezüglich der sichergestellten, aber noch nicht zugeordneten Gegenstände (siehe auch Fotos unten) bittet die Exekutive die Geschädigten, Kontakt mit der Polizeiinspektion Pottendorf unter der Telefonnummer 059133-3311 aufzunehmen.

Einbruch Pottendorf
Foto: NOEN, LPD NÖ

Einbruch Pottendorf
Foto: NOEN, LPD NÖ

Einbruch Pottendorf
Foto: NOEN, LPD NÖ

Werbung