Ausgezeichnete Hündin: "Abby" ist ganz die Mama

200 Punkte Vorsprung für Münsterländerin Abby vom Tannermoor.

Erstellt am 21. Oktober 2021 | 05:54
 Hündin Abby
Barbara Hammer mit ihrer ausgezeichneten Münsterländer Hündin Abby von der Beizjägerin.
Foto: privat

Vor drei Jahren holte die große Münsterländer-Hündin Gaby vom Tannermoor als erster Hund das erste „vorm Walde“-Leistungszeichen nach Österreich und führt dieses als ‚v.W. Gaby vom Tannermoor‘ in ihrem Namen.

Letztes Wochenende fand wieder die internationale Zuchtausleseprüfung der großen Münsterländer statt, in deren Rahmen der begehrte Titel vergeben wurde. Dieses Mal stellte sich Gabys einjährige Tochter Abby von der Beizjägerin der Herausforderung.

Nach einer ansprechenden Arbeit am Wasser zeigte sie auch im Feld eine herausragende Leistung. Somit trat sie nicht nur in die Pfotenspuren ihrer Mutter, sondern übertraf deren Leistung auch noch. Mit über 200 Punkten spielte die Junghündin ganz vorne mit und erhielt als einziger Hund auch noch das Armbruster Haltabzeichen für ausgezeichneten Gehorsam am Wild.

Aktuell gibt es in Österreich nur drei Hunde die vor ihrem Namen das „v.W.“ Leistungszeichen tragen dürfen, zwei davon leben in Ebreichsdorf.