Baum stürzte auf Grundstück. Die Feuerwehr Ebreichsdorf musste zu einem Sturmeinsatz ausrücken

Von Thomas Lenger. Erstellt am 30. Januar 2021 (12:49)

Zum Glück ist am Samstag Vormittag kein Kind im Garten eines Einfamilienhauses in Ebreichsdorf gewesen, als ein Baum plötzlich auf ein Grundstück einer Familie stürzte. „Wir standen grade bei einer Verklausung beim Grobrechen an der B210 im Einsatz, als wir Ohrenzeugen wurden“, so der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Ebreichsdorf, Michael Ditzer. Während die Florianis mit dem Kran an der Piesting im Einsatz standen, hörten sie plötzlich, wie ein Baum vom Sturm auf einen Zaun und ein Grundstück geweht wurde. Sofort hielten die Feuerwehrmänner Nachschau. Zum Glück befanden sich jedoch keine Personen im Garten. „Wir haben dann sofort Mannschaft nachalarmiert und den Baum mittels Kettensäge zerkleinert und vom Grundstück entfernt“, so der Kommandant. Es entstand Sachschaden.