Katze am Baum: Feuerwehr muss zur Tierrettung ausrücken. Zu einer Tierrettung musste die Feuerwehr Ebreichsdorf am Freitag ausrücken

Von Thomas Lenger. Erstellt am 29. Dezember 2018 (12:45)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Anrainer einer Siedlung in Ebreichsdorf alarmierten am Freitag die Feuerwehr Ebreichsdorf. Auf einem Baum eines Grundstückes machte eine Katze in ca. 10 Meter Höhe mit lautem „Miau“ auf sich aufmerksam. Nachdem die Katze nach längerer Zeit nicht vom Fleck kam, alarmierten die Anrainer die Feuerwehr. Diese rückten mit Drehleiter und einem weiteren Fahrzeug an, um die Katze aus ihrer Notlage zu befreien.

Da der Baum mittels Drehleiter nicht erreichbar war, entschloss sich der Einsatzleiter, die Katze mit einer Steckleiter von dem Grundstück aus zu befreien. Als die Florianis die Leiter aufgestellt hatten, nutzte die Katze den Moment und kletterte einige Meter nach unten, sprang auf die Leiter und über diese flüchtete sie in ein Gebüsch. Die Feuerwehr konnte wieder einrücken, die Katze (deren Besitzer nicht bekannt ist) flüchtete. 

Mehr Infos und Fotos gibt's auch unter www.monatsrevue.at