Pkw kracht seitlich in Lkw und gegen Leitschienen!. Großes Glück hatte ein Pkw-Lenker am Mittwochnachmittag auf der A3 bei Ebreichsdorf-West!

Von Thomas Lenger. Erstellt am 10. Juni 2020 (16:09)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Ein Pkw-Lenker aus Ungarn wollte mit seinem Fahrzeug bei der Autobahnauffahrt Ebreichsdorf-West Richtung Burgenland auffahren, als er mit seinem Wagen seitlich gegen einen Lkw-Sattelzug prallte. In weiterer Folge wurde der Pkw gegen die Leitschienen geschleudert, ehe das Fahrzeug am Pannenstreifen zum Stillstand kam. Der Lenker wurde von Sanitätern des Roten Kreuz Oberwaltersdorf untersucht, blieb bei dem Unfall aber nach ersten Informationen unverletzt. Sein Fahrzeug wurde schwer beschädigt und musste von der Feuerwehr Ebreichsdorf mittels Kran geborgen werden. Weiters musste eine größere Menge an Betriebsmitteln von der Feuerwehr und dem Streckendienst der ASFINAG gebunden werden. 

 

Der Lkw-Lenker blieb ebenso unverletzt, sein Fahrzeug wurde beschädigt, nach Sicherungsarbeiten der Feuerwehr am Fahrzeug, konnte der Lkw aber seine Fahrt fortsetzen. Während des Einsatzes musste die erste Fahrspur gesperrt werden und es kam zu mehreren Kilometern Stau. 

 

monatsrevue.at