„Rosenbauch´s" erkocht sich die dritte Haube. Ebreichsdorfer „Rosenbauch´s“ darf sich nach Herausgabe des neuesten „Gault&Millau“ ab sofort Dreihaubenlokal nennen.

Von Thomas Lenger. Erstellt am 26. November 2019 (04:07)
Karl Rosenbauch, Attila Mòricz, Nekzad M. Akbar und Küchenchef Franz Rosenbauch freuen sich sichtlich über die dritte Haube.
Thomas Lenger

Heuer ist in der Gastronomie alles anders, zumindest was die Hauben betrifft. „Wir stellen heuer erstmals die Bewertung auf ein internationales Schema um“, erklärte Herausgeber Karl Hohenlohe bei der Präsentation des neuen „Gault&Millau“ Lokal-Guide in Wien.

Von dem neuen Bewertungssystem profitieren nicht zuletzt auch die Restaurants der Region. Im Bezirk Baden wurde das Restaurant "Primavera" in Baden mit  13 Punkten und zwei Hauben, das "Allerley" in Bad Vöslau mit 12,5 Punkten und einer Haube, das "Cuisino" im Casino Baden mit 12 Punkten und einer Haube und das Restaurant "Fontana" in Oberwaltersdorf mit 11 Punkten und einer Haube, ausgezeichnet.

Die absolute Nummer eins im Bezirk Baden ist und bleibt das „Rosenbauch´s“ in Ebreichsdorf. Das Restaurant erreichte heuer 15 Punkte und wurde erstmals mit drei Hauben ausgezeichnet.

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung und ich bin sehr stolz auf mein Team“, sagt Küchenchef Franz Rosenbauch, der gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder Karl seit 27 Jahren das Restaurant erfolgreich betreibt.

„Die Zeiten in der Gastronomie werden nicht einfacher. Wir setzen aber seit vielen Jahren auf Qualität und persönliche Betreuung und das kommt bei unseren Gästen sehr gut an“, freut sich Service- und Weinexperte Karl Rosenbauch.

Umfrage beendet

  • „Gault&Millau“: Achtet ihr auf solche Bewertungen?