Samariterbund Präsident spendet für SamMa

Erstellt am 15. April 2020 | 14:31
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Der Samariterbund Niederösterreich spendete am Mittwoch viele Sachspenden für den Sozialmarkt des Samariterbundes (SamMa) in Ebreichsdorf.
Werbung

Der Präsident des Samariterbundes Niederösterreich, Otto Pendl, besuchte am 15. April 2020 den Sozialmarkt des Samariterbundes (SamMa) in Ebreichsdorf. Pendl kam aber nicht mit leeren Händen, sondern brachte eine größere Menge an Waschmittel, Hygieneartikel und Lebensmittel als Spende mit.

„Gerade in Zeiten wie diesen, ist es wichtig, dass wir nicht auf die ärmsten in unserer Gesellschaft vergessen“, so Präsident Pendl. Der SamMa in Ebreichsdorf ist für sozial schwache Menschen da und bietet vergünstigte Lebensmittel an. Die Nachfrage danach ist gerade in Zeiten wie diesen sehr groß. „Ich möchte mich aber auch herzlich bei den Mitarbeitern und freiwilligen Helfern des SamMa bedanken, die hier mit großem Engagement und viel persönlichem Einsatz Menschen in schwierigen Lebenslagen unterstützen“, so der Präsident. Der Sozialmarkt hat immer am Mittwoch und am Freitag ab 11 Uhr geöffnet. 

www.monatsrevue.at

Werbung