„Stadt-Schamanin“ Edith Häusle: Bloggerin in High Heels. Ebreichsdorfer „Stadt-Schamanin“ Edith Häusle erfreut sich mit Blog und ihrer „Weiber Netzwerkerei“ steigender Beliebtheit.

Von Andreas Fussi. Erstellt am 05. März 2018 (08:55)
www.deinshooting.at
Edith Häusle ist die Stadt-Schamanin mit den High Heels als Markenzeichen – als bildlich gesehenes Heilswerkzeug.

Die Ebreichsdorfer Bloggerin Edith Häusle möchte als „Stadt-Schamanin“ durchstarten. Ihr gleichnamiger Blog im Internet erfreut sich steigender Beliebtheit. Zusätzlich hat sie ein Frauennetzwerk mit dem Namen „Weiber Netzwerkerei“ gegründet.

High Heels als Heilswerkzeug ausgesucht

Auslöser für ihre Tätigkeit als Stadt-Schamanin war eine schwere Hautkrebserkrankung, von der sie sich ihrer schamanischen Berufung folgend, ohne Schulmedizin befreit habe, dank der ayurvedischen Medizin und ihrer eigenen Spiritualität, wie sie erklärt. „Ich möchte den Leuten Mut machen, sich nicht nur der Schulmedizin zu unterwerfen, sondern dies auch von einer anderen Variante zu betrachten und vielleicht auch den ganzheitlichen Weg zu beschreiten.“ Für sie sei der Krebs ein „Freund, der mir die Augen geöffnet hat“.

Es gehe ihr „um das Vereinen der sozusagen normalen Welt und der Anderswelt – die spirituelle Seite des Lebens – und diese zu kombinieren.“ Als bildlich gesehenes Heilswerkzeug hat sie High Heels ausgewählt, die als „Heil Heels“ fortan ihr Markenzeichen sind. In ihrem Blog werden diverse Sachen getestet und anschließend wird darüber berichtet – auch über ihr Leben als Stadt-Schamanin.

Frauennetzwerk mit Andrea Fendrich als Coach

Das Netzwerken ist für Edit Häusle Berufung. Es bedeute für sie „gute Kontakte knüpfen, Chancen nutzen ohne sich selbst zu verleugnen und darauf achten, dass andere keinen Schaden davon nehmen“. Es sei „besonders wichtig für alle, die selbstständig sind“.

Beim Frauennetzwerk, bei dem auch Andrea Fendrich als „Pippa&Jean“-Style-Coach mit dabei ist, gehe es „ums gegenseitige Weiterempfehlen und Unterstützen. Wir treffen uns einmal im Monat und jedes Mal stellt eine andere ihr Unternehmen vor.“ Derzeit bestehe das Netzwerk aus über 30 Damen und umfasse die Bereiche Gesundheit, Schmuck, Direktvertrieb, Architektur, Marketing, Werbung Fotografie, Mentaltraining und Golfreisen.