Sternsinger ja, aber anders. Wegen der Corona-Pandemie mussten auch die Sternsinger ihre Pläne ändern.

Von Thomas Lenger. Erstellt am 05. Januar 2021 (09:13)
Thomas Lenger

Der Ebreichsdorfer Pfarrer Mag. Pawel Wójciga versucht auch in schwierigen Zeiten für seine Gläubigen und seine Pfarrgemeinde da zu sein. So ließ er es sich auch nicht nehmen, die Sternsingeraktion in seiner Pfarre durchzuführen. Diesmal ging man aber nicht von Haus zu Haus, wie in den vergangenen Jahren, sondern es wurden mehrere öffentliche Stationen der Sternsinger angekündigt. Zu diesen kamen die jungen Sternsinger um ihre Grußbotschaft mit Abstand zu verbreiten. Viele Bürger nutzten die Möglichkeit die Sternsinger im Freien zu besuchen und Pfarrer Wójciga begleitete diese mit der Harmonika. „Gerade in Zeiten wie diesen ist es wichtig, den Menschen ein wenig Gefühl von Normalität zu bringen“, ist der Pfarrer überzeugt.