Einbruch in Second-Hand-Geschäft des Roten Kreuzes. Der "Henry Laden" - ein Second-Hand-Geschäft des Roten Kreuzes - in Baden ist in der Nacht auf Dienstag von einem Einbrecher heimgesucht worden.

Von Redaktion APA. Erstellt am 05. Januar 2016 (11:15)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
NOEN
Der bisher unbekannte Täter brach die Lade der Registrierkasse und eine Plastikspendenbox auf und erbeutete Wechselgeld sowie rund 200 Euro an Spenden, teilte die Stadtpolizei mit.

Der Einbrecher kam über das Stiegenhaus und den Keller des Mehrparteienhauses in der Wassergasse zur Rückseite des Ladens, wo er die Hintertür aufbrach. Er durchsuchte das Geschäft, stahl das Geld und verließ den Tatort wieder auf dem gleichen Weg, auf dem er gekommen war.

Erhebungen sind im Gange, die Stadtpolizei Baden bittet um Hinweise unter Tel.: 02252/400-438.