Kottingbrunner Bauernmarkt wächst weiter

16 Bauern und Selbstständige stellten für zwei Tage ihre Produkte aus. Ein Ausfall schmerzte die Organisatoren.

David Steiner Erstellt am 18. September 2021 | 05:24

Fleisch, Käse, Eier, Gewürze, Kräuter, Honig, Marmelade und Spirituosen – am Bauernmarkt im Schlosshof, organisiert vom Dorferneuerungsverein Kottingbrunn, gab es letztes Wochenende eine bunte Palette an Lebensmitteln und mehr zur Auswahl. Sechzehn Ausstellerinnen und Aussteller boten ihre Produkte an.

„Am Bauernmarkt verbuchen wir heuer so viele Aussteller wie nie zuvor“, zeigt sich Obmann Richard Huf zufrieden und lobte Mitorganisatorin Susi Panzenböck für ihre unermüdliche Arbeit.

Doch es gab auch einen Wermutstropfen. „Leider ist heuer ein Obst- und Gemüsebauer sehr kurzfristig ausgefallen. Damit hat uns ein sehr gefragter Aussteller am Bauernmarkt gefehlt“, erklärt Panzenböck und bittet um Verständnis.

Im Umfeld des Bauernmarkts bauten 23 Flohmärktler ihre Stände auf, von denen einige am 12. September den NÖ-weiten „Dirndlgwandsonntag“ zelebrierten.

Die Marktleute freuten sich über die Möglichkeit, ihre Produkte an die Frau oder den Mann bringen zu können. Ihnen entgingen seit Beginn der Pandemie viele Verkaufstage. Sie blicken mit Ungewissheit auf die kommende Herbst- und Wintersaison.

Nächster Termin : 30. April und 1. Mai 2022