Bad Vöslau: Bergrettung und Feuerwehr retten Wanderer

Erstellt am 24. Februar 2022 | 15:50
Lesezeit: 2 Min
New Image
Foto: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Vöslau
Ein Wanderer verstieg sich Mittwochabend auf einem schmalen Pfad entlang einer steilen Felswand im Bereich des Harzberges und konnte weder vor noch zurück. Er setzte den Notruf ab und alarmierte Bergrettung und Feuerwehr. Er konnte gerettet werden.
Werbung

In den Abendstunden des 23. Februar wurde die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Vöslau zur Menschenrettung im Bereich des Harzberges alarmiert. Am Einsatzort war bereits ein Mitglied der Bergrettung vor Ort.

New Image
Foto: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Vöslau

"Gemeinsam wurde die Lage erkundet und schnell festgestellt, dass der Weg, den der Wanderer zuvor genommen hatte, nicht für eine Rettung geeignet war. Die Erkundung wurde hier abgebrochen und ein deutlich besserer Rettungsweg oberhalb des Wanderers gefunden", berichtet Daniel Wirth von der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Bad Vöslau.

Die Aufgabe der Feuerwehr beschränkte sich von da an auf die Unterstützung der erfahrenen Bergretter. Während diese begannen sich von oben zu dem Wanderer abzuseilen, bauten die Feuerwehrkräfte mit der Drehleiter eine Beleuchtung auf und bereiteten die Korbschleiftrage für einen eventuellen Abtransport vor.

Die Bergrettung schaffte es, den Wanderer nach oben zu retten. Der Mann blieb unverletzt und konnte die Einsatzstelle aus eigener Kraft wieder verlassen.

Die Bad Vöslauer Feuerwehr unterstützte die Bergrettung noch bei den Aufräumarbeiten und konnte den Einsatz nach rund 1,5 Stunden beenden.

Werbung