Happy End für Ausreißer-Schildkröte Tom. Sechs Tage war Panzertier abgängig, Spaziergängerin fand es im Wald.

Von Andreas Fussi. Erstellt am 02. Mai 2020 (05:30)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Conny Türkott mit dem wiedergefundenen Tom, der seit zehn Jahren zur Familie gehört.
privat

Eine Spaziergängerin entdeckte kürzlich in einem Waldstück bei Enzesfeld-Lindabrunn eine herrenlose Landschildkröte und brachte sie in den Wiener Tierschutzverein (WTV) nach Vösendorf.

Wie sich herausstellte, handelte es sich um die griechische Schildkröte Tom, die am 10. April aus dem Garten der Familie Türkott in Enzesfeld entlaufen war. Besitzerin Cornelia Türkott wurde auf den WTV-Onlinebericht der NÖN aufmerksam und freute sich riesig, dass der Ausreißer entdeckt wurde.

Tom hatte kürzlich den Vorgarten als seinen neuen Platz bekommen, wo er sich frei bewegen konnte. An ein Entkommen war nicht zu denken, der Ort schien sicher. „Da wussten wir aber noch nicht, dass Schildkröten hervorragende Kletterer sind und er eine kleine Stelle ausfindig machte“, berichtet Türkott. Sechs Tage lang irrte die Schildkröte durch den Wald, bis sie entdeckt wurde. „Jetzt sind wir wieder komplett!“, freut sich die Familie.