Österreichs Bester in Latein kommt aus Baden. Joseph Wladika, Schüler des Gymnasiums Biondekgasse, siegt bei Bundesolympiade.

Von Andreas Fussi. Erstellt am 08. Mai 2021 (04:13)
Nach dem Sieg im niederösterreichischen Fremdsprachenwettbewerb ist Joseph Wladika, Schüler der 8BG des BG/BRG Biondekgasse, mit dem Bundessieg nun im Olymp des lateinischen Universums angekommen. Dazu gratulierten Direktorin Birgitta Stieglitz-Hofer sowie Michaela Weber im Namen der Fachgruppe Latein des BG/BRG Biondekgasse.
privat, privat

Großer Erfolg für das BG/BRG Biondekgasse: Joseph Wladika, Schüler der 8BG, gewann den Übersetzungswettbewerb der Bundesolympiade in Latein (Langform).

Die erneut hohe Teilnehmerzahl beweist das seit zweitausend Jahren ungebrochene Interesse an der lateinischen Sprache und der römischen Kultur. Im BG/BRG Biondekgasse wird das Fach Latein schon ab der 3. Klasse angeboten. Die Schüler setzen sich dabei nicht nur mit der lateinischen Sprache auseinander. Die erworbenen Kompetenzen helfen ebenso beim Erwerb weiterer Sprachen und auch in Deutsch fördern sie die Fähigkeiten der Kinder, sich sicher auszudrücken.

Neben der sprachlichen Schulung werden auch ganzheitliche Inhalte vermittelt. So setzen sich die jungen Menschen etwa anhand von Texten der Weltliteratur mit dem Demokratieverständnis auseinander. Gemäß des Spruchs „Non scholae, sed vitae discimus“ lernt man in der Fachgruppe Latein der Biondekgasse tatsächlich nicht nur für die Schule, sondern fürs Leben. „Wir wollen unseren Kindern ein wertvolles Gut schenken: Zeit. Im Gymnasium sollen sie im Lateinunterricht Zeit haben, sich mit all dem zu beschäftigen, was das ‚Menschsein‘ ausmacht“ sagt Michaela Weber im Namen der Fachgruppe Latein.