Maschek reden beim Stadt:Kultur Festival in Baden

Das Stadt:Kultur Festival findet in gewohnter Manier ab Freitag statt.

Erstellt am 03. November 2021 | 05:22
440_0008_8221724_maschek_vlnr_stachel_hoermanseder_app_3.jpg
Robert Stachel und Peter Hörmanseder sind „Maschek“ und gastieren am 17. November im Casino. Die NÖN vergibt 2 x 2 Karten unter den ersten Anrufern: 0676/4079404.
Foto: Alexi Pelekanos

„Mehr Kultur als in jedem Joghurt“ – die Rede ist nicht von der Darmflora eines Künstlers, sondern von dem „Stadt:Kultur“ Festival, das am Freitag, dem 5. November (19.30 Uhr), im Casino startet. Zuvor war das Festival in Perchtoldsdorf zu Gast. In Baden sind bis 17. November 15 Termine im Casino und im „At the Park“ geplant und es gibt nicht nur Kabarett, unter anderem mit Thomas Stipsits und Maschek, sondern auch das Finale des Literaturwettbewerbes „Zeilen.lauf“ (5. November, 18 Uhr, Congress Casino) sowie Diskussionen über Frauenhass und Feminismusliebe.

Eine Sternstunde ist mit Sicherheit das Auftakt-Gespräch mit der Psychoanalytikerin Erika Freeman und dem Publizisten Michael Freund, mit dem sie über ihre Geschichte spricht. Als 12-jähriges Mädchen flüchtete sie alleine im März 1940 nach New York, wo sie blieb, Psychologie studierte und eine erfolgreiche Therapeutin wurde. Sie war mit Hollywood-Stars wie Marilyn Monroe, Paul Newman oder Woody Allen bekannt. Die agile 93-Jährige kommt regelmäßig nach Österreich, um die Erinnerung an das nationalsozialistische Regime aufrechtzuerhalten.

Eine weitere Sternstunde gibt es mit Peter Hörmanseder und Robert Stachel, mit „Maschek XX - 20 Jahre drüber reden“ (17. November, 19.30 Uhr, Casino). Alle Maschek-Fans können sich jetzt freuen, weil die NÖN stellt 2 x 2 Tickets zur Verfügung. Vergeben werden die Karten unter den ersten Anrufern: 0676/4079404. www.stadt-kultur.at

Umfrage beendet

  • Habt ihr vor, euch eine Veranstaltung im Rahmen von Stadt:Kultur anzuschauen?