Landegg: Gelagerte Christbäume in Brand gesetzt

Erstellt am 23. Februar 2022 | 09:36
Lesezeit: 2 Min
New Image
Foto: LPD NÖ
In Landegg (Gemeinde Pottendorf, Bezirk Baden) kam es kürzlich in der Schmiedgasse zu einem Brand der dort zur Weiterverarbeitung gelagerten Christbäume. Das Feuer dürfte gelegt worden sein, erlosch jedoch von selbst.
Werbung
Anzeige

Die Polizei schließt eine Selbstentzündung oder einen technischen Defekt einer elektrischen Installation aus.

"Eine fahrlässige Einbringung nachglühender Teilchen erscheint ebenfalls als nicht möglich, da an vier verschiedenen Stellen eine Brandentstehungsstelle erkannt werden konnte", berichtet die Polizei. Sie geht daher "mit höchster Wahrscheinlichkeit von der vorsätzlichen Einbringung einer externen Zündquelle" aus. 

Da die gelagerten Bäume zur Weiterverarbeitung als Brennmaterial gelagert wurden und der Brand von selbst erlosch, sei kein Schaden entstanden.

Die Polizei konnte "keine Anhaltspunkte betreffend einer Täterschaft" in Erfahrung bringen. Nach Abschluss der Erhebungen wurde durch die Polizeiinspektion Pottendorf der Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt berichtet.

Werbung