Versuchter Raub in Baden: Phantombild veröffentlicht. Ein bisher unbekannter Täter hatte im Kurpark Baden im Bereich der Aussichtsplattform Bellevue am 2. Mai gegen 19.45 Uhr eine 50-jährige Frau aus dem Bezirk Baden mit einem Messer bedroht und in gebrochenem Deutsch „Gib Geld, gib Handy, gib Tasche“ gefordert.

Von Redaktion NÖN.at. Erstellt am 24. Mai 2021 (07:57)
Ersuchen um Phantombildveröffentlichung – Hinweise erbeten Versuchter Raub in Baden 24.5.2021
Hinweise werden an die Polizeiinspektion Baden unter der Telefonnummer 059133-3300 erbeten.
LPD NÖ

Das Opfer schrie den unbekannten Täter an und konnte in Richtung Beethoven-Denkmal flüchten. Bei der Flucht stürzte sie und zog sich leichte Verletzungen zu.

Der Täter flüchtete ohne Beute in unbekannte Richtung. Das Opfer hatte den unbekannten Täter bereits vor der Tat mehrmals wahrgenommen.

Täterbeschreibung:

Mann, ca. 25 bis 30 Jahre alt, 160 bis 165 cm groß, schlank, dunkler Teint, dunkle Augenbrauen, bekleidet mit einer khakifärbigen Hose, khakifärbigen Blouson mit Kapuze (am Kapuzenrand befand sich ein heller Pelzbesatz), schwarze Halbschuhe zum Schnüren und schwarzen Softshell-Handschuhen. Er war bewaffnet mit einem ca. 20 cm langen Messer mit schwarz mattierter Klinge.

Während der Tat trug der unbekannte Täter einen schwarzen Mund-Nasen-Schutz und hatte die Kapuze über den Kopf gezogen.

Hinweise werden an die Polizeiinspektion Baden unter der Telefonnummer 059133-3300 erbeten.