Neuer Sozialbus für Kottingbrunn

Erstellt am 19. März 2022 | 05:14
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8304213_himmer_sozialbus_mit_pfarrer.jpg
Rosa Kampichler, Gemeinderat Helmut Himmer (1BFK), Bürgermeister Christian Macho (ÖVP) und Pfarrer Walter Reichel bei der Fahrzeugweihe von Himmers neuen Sozialbus.
Foto: Maximilian Domej
Nach sechs Jahren und etlichen Kilometern kaufte Gemeinderat Helmut Himmer (1BFK) einen neuen Sozialbus.
Werbung

Am Sonntag, 6. März wurde der neue Bus von Gemeinderat Helmut Himmer (1BFK) von Pfarrer Walter Reichel geweiht. Himmer fährt bereits seit sechs Jahren bedürftige Bürger aus Kottingbrunn kostenlos zu Ärzten, Apotheken und Behörden.

„Das Leben besteht auch aus geben und nicht nur nehmen“

Im Jahr fährt er durchschnittlich 18.000 Kilometer und das Besondere an seinem Fahrtendienst ist, dass er über die Ortsgrenze hinausfährt. Zu vielen Fahrgästen, meist Senioren, hat er ein freundschaftliches Verhältnis. Er ist froh, diese für ihn erfüllende Tätigkeit ausführen zu können. „Das Leben besteht auch aus geben und nicht nur nehmen“, erklärt Himmer. Er ist dankbar für die Unterstützung der Blumenstube Kottingbrunn und der Firma Servicepoint. Die Blumenstube hat sich um die Dekoration des Busses für die Weihe gekümmert und der Firma Servicepoint hat Gemeinderat Helmut Himmer (1BFK) zu verdanken, dass der Bus rechtzeitig für die Weihe bereit stand.

Über die Spenden, welche Himmer für sein Wohltätigkeitsprojekt erreichten, freute er sich besonders, da sie Anerkennung für sein Projekt und seinen Eifer ausdrücken. Sein persönlicher Wunsch wäre es, wieder zu verreisen. „Es wäre schön, wenn ich eine Urlaubsvertretung finden würde, denn ich möchte noch sehr lange mit meinem Sozialbus die bedürftigen Menschen auf ihren Wegen begleiten“, erzählt Himmer, der früher jedes Jahr sehr viel gereist ist und diese Leidenschaft für den Sozialbus hinten angestellt hat.

Werbung