Gallisches Dorf als Leitmotiv für Traiskirchens Umzug. Das gallische Dorf war das Leitmotiv, das Traiskirchens Bürgermeister Andreas Babler für die Gemeinde und die SPÖ ausgegeben hatte. Warum, ist leicht erklärt: „Traiskirchen wurde ja aufgrund der politischen Präferenz im Wahlkampf ja oft als gallisches Dorf bezeichnet. Darauf sind wir aber auch stolz“, betonte Babler.

Von Judith Jandrinitsch. Erstellt am 17. Februar 2020 (20:32)

Trotzdem ging es beim Umzug nicht politisch, sondern heiter und ausgelassen zu. Dafür sorgten nicht nur die zahlreichen Wagen- und Fußgruppen, sondern auch der strahlende Sonnenschein und die begeisterten Zuschauer.