Hauptstadt der Narren

Mit der Vorstellung des Prinzenpaares steht dem Start des närrischen Treibens am kommenden Sonntag nichts mehr im Wege.

Erstellt am 08. November 2018 | 04:26
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7418058_bad45ed_002c_vorstellung_landesprinzenp.jpg
Foto: NOEN

Die Triestingtalmetropole rüstet sich bereits zur Landesnarrenhauptstadt, zu welcher sie am 11. November beim Landesnarrentreffen ernannt wird. Daher wartete man auch schon gespannt auf die Präsentation des Landesprinzenpaares, dessen Vorstellung am vergangenen Dienstag im Stadttheater erfolgte. Nun ist die Katze aus dem Sack und mit „Prinzessin Victoria I. vom Zahnschmelz-Ende“ und „Prinz Manuel I. von der helfenden Hand“ übernimmt ein fesches Pärchen die Regentschaft.

Die Landesprinzessin kommt, so wie der Prinz, aus Leobersdorf. Sie heißt im richtigen Leben Victoria Schlager, ist Zahnarztassistentin und lebt mit ihrem Prinzen, Manuel Maier, auch im echten Leben zusammen. Zwar in keinem Schloss, doch in einer Herzensbeziehung.

Der Landesprinz ist in der Berndorfer Faschingsszene kein Unbekannter. Schon als kleiner Bub trat er bei den Faschingssitzungen mit seinem Vater Erwin auf. „Es war schon immer mein Traum, einmal der Prinz zu werden. Nun ist es meiner Prinzessin und mir eine große Ehre und wir werden die erste Berndorfer Faschingsgilde würdig vertreten“, so der frischgebackene Prinz.

Und um die Nachfolge braucht man sich auch keine Sorgen machen, denn ein kleiner Prinz oder eine Prinzessin ist bereits unterwegs und wird voraussichtlich im März das Licht der Welt erblicken.

Die Regentschaft des Prinzenpaares beginnt beim Landesnarrenwecken in Berndorf am Sonntag, 11. November um 11.11 Uhr. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Centrelax Parkplatz. Um 10 Uhr werden die geladenen Faschingsgilden gemeinsam zum Stadttheater ziehen, wo um 10.30 Uhr die Gilden vorgestellt sowie die Ehrengäste begrüßt werden.