Traiskirchen: Die Narren laden ein. Mit einem bunten Programm feiert die Gilde ihr 40-Jahr-Jubiläum. Bei den Sitzungen gibt es auch „altbekannte“ Sketche.

Von Philipp Grabner. Erstellt am 16. Januar 2018 (00:07)
Die traditionellen Narrensitzungen sind wohl auch heuer wieder ein Höhepunkt im Fasching in der Stadt.
Gilde

Es ist ein besonderes Jubiläum, das die Faschingsgilde Traiskirchen dieser Tage begeht – nämlich das 40-jährige Bestandsjubiläum. Deshalb – und weil Traiskirchen, wie die NÖN ja bereits berichtete, zur Landesnarrenhauptstadt von NÖ auserkoren wurde – lockt die Faschingsgilde mit einem umfassenden Programm: Am Freitag, 2. Februar und Samstag, 3. Februar finden die traditionellen Narrensitzungen statt. „Mit dabei neue, aber auch die besten Nummern aus älteren Narrensitzungen“, kündigt der Schriftführer der Gilde, Peter Körner, im Vorfeld an.

Eine Woche später, am Samstag, 10. Februar, erwartet Traiskirchen ein großer Narrenumzug. „Die Faschingsgilde Traiskirchen bemüht sich, dem Brauchtum des Faschings wieder einen würdigen Stellenwert in unserer Stadt zu geben“, erklärt Körner.

Die Vorbereitungen für die Veranstaltungen laufen jedenfalls bereits auf Hochtouren. Karten für die Narrensitzungen sind noch online unter www.fgt.at erhältlich, wo auch weiterführende Informationen angeboten werden.

Umfrage beendet

  • Freut ihr euch auf die Faschingssitzungen?