Bienenburg in Baden im neuen Kleid

Erstellt am 21. Mai 2019 | 04:11
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7582379_bad21af_bienenburg.jpg
Gerhard Weber, Gerlinde Brendinger, Andrea Kinzer, Willi Karner, Stefan Eitler, Helga Krismer, Helmut Hofer-Gruber und Andreas Kastinger.
Foto: Fussi
Die umfassenden Sanierungsarbeiten an der Burg, die allesamt in Handarbeit durchgeführt wurden, sind nun abgeschlossen. Stadt lud Bürger zu kleinem Eröffnungsfest.
Werbung

Anlässlich der Fertigstellung des Bürgerbudget-Siegerprojektes Bienenburg und Seerosenteich im Kurpark lud die Stadtgemeinde am Wochenende zur kleinen Eröffnungsfeier ein, bei der Interessierte über die Sanierung informiert und mit Honigbroten und NÖM-Produkten gestärkt worden sind, darunter viele Volksschulklassen.

440_0008_7582386_bad21af_bienenburg2.jpg
Imker Erich Breiteneder informierte über das Thema Bienenzucht.
Foto: NOEN

Wie berichtet, wurde die Sanierung von der Bevölkerung bei der Bürgerbudget-Umfrage mit großer Mehrheit zum Lieblingsprojekt gewählt. „Mit viel Expertise und Fingerspitzengefühl wurden in Handarbeit umfassende Sanierungsarbeiten durchgeführt und das Areal als atmosphärisches Kleinod neu in Szene gesetzt“, freut sich VP-Stadtchef Stefan Szirucsek.

Der dort heimische Fisch- und Amphibienbestand wurde nach artgerechter Unterbringung im „Winterquartier“in das Biotop integriert. Das Bienenvolk wird wegen der Kältewelle erst im Laufe der Woche in die Burg eingesetzt.

Szirucsek berichtet: „Neben der behutsamen, bestandsschonenden Sanierung der baulichen Anlagen hat die Stadt auch der großen Bedeutung des Naturschutzes Rechnung getragen und sämtliche Maßnahmen mit der Bezirkshauptmannschaft Baden abgestimmt – alle Arbeiten wurden von einem Biologen begleitet.“

Weiterlesen nach der Werbung

Umfrage beendet

  • Sollen in Baden mehr "Bürgerbudget"-Abstimmungen kommen?