Wohnhausbrand in Leobersdorf forderte einen Verletzten. Ein Heckenbrand dürfte in Leobersdorf (Bezirk Baden) erst auf eine Gartenhütte, dann auf die Fassade und schließlich auf den Dachstuhl eines Reihenhauses übergegriffen haben.

Von Thomas Lenger. Update am 15. März 2021 (16:16)

Vier Feuerwehren - Leobersdorf, Kottingbrunn, Stadt Bad Vöslau, sowie der Schönau/Triesting - mit knapp 60 Feuerwehrleuten konnten den Brand schließlich unter Kontrolle bringen und eine weitere Ausbreitung der meterhohen Flammen verhindern. Nach zirka 2 Stunden konnte “Brand aus“ gegeben werden.

Ein verletzter Hausbewohner musste vom Roten Kreuz vor Ort versorgt werden. Ob der Brand zuerst direkt in der Holzhütte, in der sich auch zahlreiche Elektrogeräte befanden, ausbrach wird von Brandermittler der Polizei erhoben.