Feuerwehrfest mit Wein und Kulinarik. Das 27. Leesdorfer Feuerwehrfest von 31. August bis 2. September steht heuer unter dem Motto "Das Leben ist viel zu kurz um schlechten Wein zu trinken!" Schon dem Dichterfürsten Johann Wolfgang von Goethe, dem dieses Zitat zugeschrieben wird, war ein guter Tropfen sehr wichtig. Heuer kann man sozusagen auf seinen Spuren dieses Sprichwort beim neuen "8erl Stand" des Leesdorfer Feuerwehrfestes praktisch testen und dabei Gutes tun.

Von Andreas Fussi. Erstellt am 31. August 2018 (16:37)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
bad36fffest-leesdorf.jpg
"Wein marsch": Feuerwehrmann Marcel Baldy, Löschmeister Andreas Kügerl, Landesfeuerwehrrat Anton Kerschbaumer und Oberlöschmeister Franz Schwabl freuen sich auf das heurige Feuerwehrfest in Leesdorf. Neu ist heuer der 8erl-Stand mit Leesdorfer Spitzenweinen.
NÖN.at, www.ff-baden-leesdorf.at

Traditionell lädt die Freiwillige Feuerwehr Baden-Leesdorf am letzten Wochenende in den Sommerferien zum Leesdorfer Feuerwehrfest. Dabei bieten die Florianis neben bewährtem kulinarischen Angebot wie traditionellem Wirtshausgulasch, frischgezapftem Bier, knusprigen Grillhendln und haugemachten Mehlspeisen auch eine Auswahl an Leesdorfer Spitzenweinen.

Genießen und dabei Gutes tun

Das knusprige Leesdorfer Grillhendl, sonst nur bei Großveranstaltungen erhältlich, gehört beim Leesdorfer Feuerwehrfest schon seit Jahren zur Tradition. Verantwortlich für das Gelingen der Grillhendln ist das Team um Tischlermeister Michael Hablecker. Ihm ist es zu verdanken, dass es heuer wieder am Freitagabend, sowie Samstag und Sonntag jeweils ab Mittag die, knusprigen Leesdorfer Grillhendln geben wird.

Ein weiterer Leckerbissen ist das Leesdorfer Feuerwehrgulasch. Es wird seit dem ersten Leesdorfer Feuerwehrfest im Jahr 1992 nach dem Rezept eines Feuerwehkameraden zubereitet, welcher jahrelang selbst ein Wiener Wirtshaus geführt hat. „In unser Gulasch kommen nur die besten Zutaten“ berichtet Kommandant Landesfeuerwehrrat Anton Kerschbaumer. „Österreichisches Rindfleisch, frischer Zwiebel, Fett, Gewürze und sonst nichts!“ erzählt Kerschbaumer mit sichtlichem Stolz. Die FF Baden-Leesdorf lädt alle ein, den Unterschied zu kosten. Und als Nachspeise sind die hausgemachten Mehlspeisen höchst empfehlenswert.

Ein gepflegtes, frischgezapftes helles, gemischtes oder dunkles Seidl oder Krügerl macht das Mittag- oder Abendessen zu einem Hochgenuss.

8erl-Stand mit Leesdorfer Feuerwehr-Weinglas

bad36fffest-leesdorf2.jpg
Exklusiv beim Leesdorfer Feuerwehrfest kann man heuer erstmals das Leesdorfer Feuerwehr-Weinglas erwerben (3 Euro).
NÖN.at, www.ff-baden-leesdorf.at

Als ganz neues Angebot wird heuer in Leesdorf beim 8erl-Stand eine Auswahl von Leesdorfer Spitzenweinen angeboten. Zusätzlich gibt es exklusiv beim 27. Leesdorfer Feuerwehrfest das Leesdorfer Feuerwehr-Weinglas um 3 Euro zu erwerben.

Der Evergreen beim Feuerwehrfest: Die Blaulichtbar

Wie schon seit vielen Jahren, wird es auch heuer beim 27. Leesdorfer Feuerwehrfest ab 21 Uhr wieder die Blaulichtbar geben. Besucher genießen die ausgelassene Stimmung mit DJ Magic am Freitag und DJ Greenhorn am Samstag.

Der Reinerlös der Veranstaltung dient ausschließlich zur Anschaffung von neuen Feuerwehrgeräten!

Das Programm im Detail

Freitag, 31. August

ab 17 Uhr Dämmerschoppen

ab 21 Uhr Partytime in der Leesdorfer-Blaulichtbar mit DJ Magic

Samstag, 1. September

ab 10 Uhr Frühschoppen

10 bis 14 Uhr Feuerlöscher-Überprüfung

ab 16 Uhr unterhalten „Die Gipfelstürmer“

19 Uhr Bieranstich durch VP-Bürgermeister Stefan Szirucsek

21 Uhr Große Tombola mit einem Wellness-Wochenende vom Autohaus Czaker als Hauptpreis

ab 21 Uhr Partytime in der Leesdorfer-Blaulichtbar mit DJ Greenhorn

Sonntag, 2. September

ab 10 Uhr Frühschoppen

ab 16 Uhr unterhalten „Die Gipfelstürmer“

20 Uhr Große Tombola mit einem 500 Euro Reisgutschein vom Reisebüro TUI als Hauptpreis

Für die lieben kleinen Besucher gibt es am Samstag und am Sonntag kostenlos die Luftburg und die Besichtigung eines Tanklöschfahrzeuges.

Weitere Infos: http://www.ff-baden-leesdorf.at/