Mähdrescher kippte in Leobersdorf um: Fahrer verletzt

In den Nachmittagsstunden des Montags wurde die Freiwillige Feuerwehr Leobersdorf zu einer Fahrzeugbergung mit dem Einsatzstichwort “Mähdrescher über Böschung gestürzt“ in die Enzesfelder Straße alarmiert.

Erstellt am 13. Juli 2021 | 16:51

Aus bislang unbekannter Ursache kam ein Mähdrescher bei der Überfahrt über die Wiener Hochquellwasserleitung von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf der Seite liegen. Der Lenker konnte sich bereits vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte mit Verletzungen unbekannten Grades aus der Maschine befreien.

Der Einsatzleiter der FF erkundete die Lage, dann wurde unverzüglich ein 2-facher Brandschutz aufgebaut und die Bergung mit der Seilwinde des Rüstlöschfahrzeuges vorbereitet.

Zur Sicherheit und um die Masse des Mähdreschers zu verringern, wurde das Mähwerk von der Maschine getrennt und mit Hilfe des Ladekrans zur Seite gezogen.

Um die Zugkraft der Seilwinde zu erhöhen, wurde das Löschfahrzeug in Stellung gebracht und das Seil über eine Umlenkrolle „eingeschert“. Dadurch konnte der Mähdrescher sicher auf die Räder gestellt werden.

Die Einsatzkräfte der FF Leobersdorf standen etwa eine Stunde im Einsatz.