BG/BRG Baden Frauengasse öffnete seine Türen. Auch in diesem Jahr strömten äußerst viele interessierte Eltern und Volksschüler zum Tag der offenen Tür ins BG/BRG Baden Frauengasse, um sich über das Angebot dieses Gymnasiums, der Schule im Zentrum Badens, zu informieren.

Von Andreas Fussi. Erstellt am 23. Januar 2019 (09:47)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Die Oberstufenschüler, gekennzeichnet mit blauen Kappen, auf denen das Schullogo aufgedruckt war, führten die Besucher durch die diversen Räumlichkeiten, gab es doch Stationen im Physik-, Chemie- und den Werksälen zum Mitmachen, italienische, spanische und französische Köstlichkeiten zu probieren, eine fast akrobatische Show der Schülerinnen auf der Airtrackbahn zu bestaunen und kreative Tänze im Musiksaal zu erleben.

Zum Relaxen luden das Kaffeehaus der Schülervertretung und das neue Schulbuffet mit gesunden Köstlichkeiten die Eltern und Kinder ein. Zu jeder vollen Stunde informierte Direktorin Sonja  Happenhofer über das Angebot der kunst- und sportinteressierten Klassen für den 1. Jahrgang und der schulautonomen Besonderheiten wie das Kreativfach WEP (Wirtschaft-Ethik- Präsentation) ab der 6. Klasse im Sprachzweig und die Wahl zwischen Science , Informatik und Darstellender Geometrie ebenfalls ab der 6. Klasse im Realgymnasium.

Eintragungen aus dem Gästebuch beweisen die gute Stimmung an dem Tag: „Gratulation! Gute Organisation! Ein motiviertes und entspanntes Lehrer/innenteam, nette Schulführer/innen! “ „Am besten war das selbst gemachte Eis im Chemiesaal…“   „Mir hat die Bibliothek sehr gut gefallen“  . „Ich dachte, die Schule ist klein, dabei gibt es so viele verschiedene Räume…“