Frauenkirche schließt. Baden / Mit 1. Juni starten umfangreiche Arbeiten in der Frauengasse. Kirche soll im September wieder geöffnet sein.

Von Sonja Pohl. Erstellt am 26. Mai 2014 (08:49)
NOEN, NÖN
Die Badener Frauenkirche wird mit 1. Juni für Sanierungsarbeiten geschlossen. Im September soll sie wieder eröffnet werden. Foto: NÖN
Mit 1. Juni schließt die Frauenkirche für umfassende Sanierungsarbeiten, die wie geplant, im September abgeschlossen sein werden. „Konkret wird der Bereich des Altars umgestaltet, der Tabernakel in die Mitte versetzt“, erklärt Stadtpfarrer Amadeus Hörschläger.

Nach Abschluss wird Gedenkstätte für Kaiser Karl errichtet

Komplett erneuert werden müssen auch die Elektroinstallationen und das Beleuchtungskonzept in der Kirche. „Sie entsprechen nach 40 Jahren nicht mehr den heutigen Anforderungen“, weiß der Stadtpfarrer, dass infolge dessen die Kirche auch neu ausgemalt werden muss. Neu wird auch der Eingangsbereich.

„Die Empore in der Frauenkirche erinnert an die Zeit Kaiser Karls in Baden. Nach Abschluss der Arbeiten wird an den letzten Kaiser Österreichs auch eine eigens eingerichtete Gedenkstätte in der kleinen Steinkapelle am Kircheneingang erinnern“, verrät Pfarrer Amadeus. Wiedereröffnet wird die Frauenkirche - im neuen Glanz - rund um die Traubenkurwochen im September. „Bis dahin werden alle Messen in St. Stephan gefeiert“, so Hörschläger.

Die derzeit geplanten Arbeiten in der Kirche reihen sich an die Außensanierungen der Vorjahre. „Der Aufgang zur Kirche wurde barrierefrei ausgeführt, davor die Fassade erneuert“, blickt Hörschläger zurück.