Weltkulturerbe: So hat Baden gefeiert. Wie berichtet, wurden Samstagnachmittag die „Great Spa Towns of Europe“ und damit auch die Stadt Baden als Bestandteil, in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen. Die Stadtführung hat die Entscheidung im Livestream im geschichtsträchtigen Kaiserhaus verfolgt. Bereits hier war der Jubel grenzenlos. Ordentlich weitergefeiert wurde dann am Abend im Stadttheater.

Von Andreas Fussi. Erstellt am 28. Juli 2021 (12:27)

Zur Weltkulturerbe-Feier eingeladen wurde der gesamte Gemeinderat der Stadt Baden sowie Ehrengäste, um dieses historische Ereignis gemeinsam im Max Reinhardt-Foyer des Badener Stadttheaters gemeinsam hochzuleben.

Auf einer Videowall konnten die entscheidenden Minuten vom Nachmittag noch einmal miterlebt werden, Badens Welterbe-Beauftragter, ÖVP-Stadtrat Hans Hornyik, ließ die vergangenen 8 Jahre der Einreichungs-Vorbereitung noch einmal Revue passieren und unterstrich, dass dieser Tag nicht das Ende der Bemühungen darstellt, sondern vielmehr einen Auftakt.

Auch Bürgermeister Stefan Szirucsek (ÖVP) und Vizebürgermeisterin Helga Krismer (Grüne) standen der Stolz auf die Heimatstadt und die große Freude ob der Anerkennung durch das UNESCO-Welterbe Komitee deutlich ins Gesicht geschrieben.