Zuwachs für die Florianis

Bei der Gainfarner Feuerwehr freut man sich über den 250 Quadratmeter großen Zubau. Derzeit wird letzte Hand angelegt, offizielle Eröffnung am 28. September.

Erstellt am 25. Juli 2019 | 03:45
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7641170_bad30ed_ff.jpg
Stefan Kaindl, Kommandant Michael Wallner, Jürgen Niedermeyer, Mario Kugler, Christoph Wallner und Lukas Wasserer.
Foto: Dusek

Um rund 250 Quadratmeter hat sich die freiwillige Feuerwehr Gainfarn erweitert. Ein neuer Garagenplatz mit zwei Stellplätzen sowie neue Nebenräume sind seit der Planung Ende 2016 entstanden.

Anzeige

„Die Platznot war bereits erheblich“, erklärt Kommandant Michael Wallner die Gründe des Zubaus. Eine Werkstatt sowie ein Schulungs- und Lagerraum sind dazugekommen. Derzeit befinden sich die Arbeiten in der Endphase und der frisch gewonnene Platz wird bis Ende des Sommers mit Mobiliar „befüllt“.

„Die Platznot war bereits erheblich“

„Gegen Ende mussten wir unsere Betriebsmittel auf Keller, Dachboden und die Garagen verteilen. Teilweise waren unsere Sachen sogar auswärtig untergebracht“, ist Wallner über die neuen Möglichkeiten erleichtert. Darüber hinaus habe sich das Betriebsaufkommen enorm erhöht, denn bei der letzten Erweiterung im Jahr 2003 kamen die Freiwilligen auf rund 70 Einsätze im Jahr. Derzeit fahren die Florianis jährlich 160 bis 190 Mal zu Einsätzen.

Neu gebaut wurde auch eine Übungswand hinter dem Gebäude. Diese verfügt sogar über ein Ausstiegsfenster für Abseilübungen.

Die 60 aktiven Mitglieder haben auch viel wert auf die Gebäudesicherheit gelegt: „Auslöser dafür war unsere historische Dampfspritze. Wenn diese bei einem Schaden verloren ginge, wäre der Schaden unermesslich“, begründet Wallner die Maßnahmen. Durch das installierte Brandmeldesystem können alle Gänge und Räume jederzeit kontrolliert werden. „Seltsamerweise eine Seltenheit in Feuerwehrhäusern“, betont der Feuerwehrkommandant. So ist das Gainfarner Feuerwehrhaus auch das Erste im Bezirk, das über eine direkte Hochsicherheitsleitung mit Vollanschluss zur Bezirksalarmzentrale Baden verfügt.

Die offizielle Einweihungsfeier des neuen Gebäudetraktes findet am 28. September statt.