Cinema Paradiso Baden: Zehn Jahre Open-Air-Kino

Erstellt am 21. Juli 2022 | 04:57
Lesezeit: 3 Min
440_0008_8421540_cinema_paradiso_open_air_kino_baden_cre.jpg
Sicherlich eine der schönsten Locations, um Filme zu sehen: Der Theaterplatz, wo seit 10 Jahren das Freiluftkino des Cinema Paradiso stattfindet.
Foto: Cinema Paradiso
Es geht wieder los, mit dem 3-wöchigen Open-Air-Kino (21. Juli bis 14. August) am Theaterplatz. Gestartet wird mit dem Film „Monsieur Claude 3“.
Werbung

Das Open-Air-Kino des Cinema Paradiso geht in sein 10. Jahr, Grund genug, mit dem Geschäftsführer Rückschau zu halten:

NÖN: Das Open-Air-Kino ist eine Erfolgsgeschichte und große Leistung für das Cinema Paradiso, als eher kleines Nischenkino?

440_0008_8109076_stp25bs_syllaba.jpg
Alexander Syllaba ist Geschäftsführer des Cinema Paradiso.
Foto: Cinema Paradiso

Alexander Syllaba: Cinema Paradiso Baden ist eines der führenden Programmkinos Österreichs, Cinema Paradiso St. Pölten ist 2006 aus über 1200 Kinos in 44 Ländern zum besten Kinos Europas gewählt worden. Cinema Paradiso Baden ist mit St. Pölten der erfolgreichste Kulturbetrieb mit Jahresprogramm Niederösterreichs. Programmatisch bewegen wir uns in einer Nische, aber nicht nur. Das große Open Air Kino ist eine Herausforderung für das kleine Team. Aber wir haben vor drei Jahrzehnten mit Open Air Kino begonnen und haben zum Glück das entsprechende Know-how.

Wie wählt ihr die Filme aus, was sind heuer die Highlights?

Syllaba: Das Programm ist eine Mischung aus Premieren, neuen Kinofilmen und aktuellen Highlights. Eine Mischung aus Arthouse-Filmen, Österreichischen Kinoproduktionen und Publikumslieblingen. Besonderes Highlight im diesjährigen Programm ist „Monsieur Claude und sein großes Fest“, der dritte und beste Teil in der Monsieur Claude-Reihe.

Zum Film „Der Onkel“ sind Regisseur und Hauptdarsteller Michael Ostrowski und Darstellerin Hilde Dalik zu Gast im Open Air Kino. Ein Film-Highlight aus Österreich ist die Premiere von „Märzengrund“. Und für die ganze Familie gibt es heuer „Minions 2“ und „Bibi und Tina – Einfach anders“ und wir haben einen Musikschwerpunkt mit den Beatles, Queen bis zu Bernstein, Buena Vista Social Club und Rocky Horror Picture Show.

Früher war das Open Air Kino im September, wieso jetzt schon mitten im Sommer?

Syllaba: Wir sind dem Publikumswunsch nachgekommen auch in Baden im Sommer Open Air Kino am Theaterplatz anzubieten. Es war ein ausdrücklicher Wunsch der Badener. Mit dem Open Air Kino bieten wir großes Kino und tolles Kinoerlebnis – ein Fest des Kinos – und können so Publikum für das Cinema Paradiso Baden und den Kinofilm gewinnen. Damit ist das Open Air Kino am Theaterplatz ein essenzieller Beitrag für das Leben des Kinos.

Zum Abschluss, wie lief das bisherige Jahr, ist das Publikum treu geblieben und kommt fleißig?

Syllaba: Wir schätzen uns sehr glücklich, dass wir ein so großartiges Publikum in Baden haben, das uns über die schwierige Zeit immer treu geblieben ist. Es geht eindeutig bergauf, entscheidend werden die nächsten beiden Jahre, die wir gemeinsam mit unserem Publikum in Baden meistern werden. Es gibt eine große Sehnsucht, gemeinsam Kultur und Kino erleben zu können. Wir lieben Film, wir leben Kino!

Weiterlesen nach der Werbung