Silvester in Pfaffstätten ohne Knallerei

Einstimmige Resolution zur Einschränkung von Feuerwerken im Ortsgebiet.

Erstellt am 31. Dezember 2020 | 03:33
440_0008_8002377_bad53af_franz_pivonka_bestellungsdekret.jpg
Bürgermeister Christoph Kainz begrüßt den Beschluss. baden-media
Foto: Bürgermeister Christoph Kainz begrüßt den Beschluss.baden-media

Auch wenn man sie problemlos kaufen konnten – gezündet werden durften sie im Ortsgebiet eigentlich schon bisher nicht: Die Rede ist von Böllern und Feuerwerken, die nun auch in Pfaffstättens Grünland nichts mehr verloren haben. Der Gemeinderat verabschiedete einstimmig eine Resolution zur massiven Einschränkung der Knallereien.

Damit wurde ein Beschluss des VP-Klubs umgesetzt. „Die Marktgemeinde bekennt sich durch diese Resolution noch einmal deutlich zum Schutz der Umwelt, der Tiere und der Menschen“, betont VP-Bürgermeister Christoph Kainz. „Die Umweltbelastung durch Feinstaub, Treibhausgase und Abfallprodukte durch Feuerwerke ist enorm, Panik bei Haustieren keine Seltenheit und auch große Teile der Bevölkerung klagen immer wieder über die Lärmentwicklung.“

Konkret wird die Gemeinde keine Erlaubnis mehr erteilen, auf öffentlichen oder gemeindeeigenen Grundstücken Feuerwerke abzubrennen, auch keine Ausnahmegenehmigungen gemäß Pyrotechnikgesetz für Feuerwerke im Ortsgebiet ausstellen und bei überörtlichen Genehmigungsverfahren die Bezirkshauptmannschaft auf die unzumutbare Belästigung hinweisen und eine ablehnende Stellungnahme übermitteln.