Die Bäder im Bezirk Baden öffnen am 29. Mai

Strandbad Baden, Thermalbad Vöslau und Freibad Leobersdorf wollen fix am 29. Mai ihre Freizeiteinrichtungen öffnen. Unter welchen Auflagen steht noch nicht fest.

Andreas Fussi
Andreas Fussi Erstellt am 06. Mai 2020 | 05:39
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Thermalbad Bad Vöslau
Ab 29, Mai soll wieder Leben ins Thermalbad Vöslau einziehen.
Foto: dieida.com

Mit vereinten Kräften haben die politischen Stadtverantwortlichen in Baden mit der zuständigen Abteilung für einen möglichen Start der Freibadsaison am 29. Mai gekämpft. Vizebürgermeisterin Helga Krismer, Grüne, und auch Bürgermeister Stefan Szirucsek, ÖVP, freuen sich über den bevorstehenden Saisonbeginn. Alle Vorbereitungen sind abgeschlossen, einzig, die Becken müssen noch beheizt werden. Wie die Auflagen sind, stand am Montag zu Redaktionsschluss noch nicht fest, man warte die offizielle Regelung ab. „Wir werden alles tun, damit möglichst viele Badener ins Strandbad kommen können“, betont Szirucsek.

Appell, zu melden, wer auf Saison verzichte

Die Stammgäste stünden dabei im Zentrum. 4.500 Saisonkartenbesitzer gab es im Vorjahr. Wobei Krismer appelliert, „dass jene, die einen Garten beziehungsweise Pool haben und als Solidarität auf ihre Saisonkarte heuer verzichten wollen, das im Sinne des Füreinanders an die Abteilung Jugend & Sport mailen: jugend-sport@baden.gv.at.“ Damit wäre den Verantwortlichen bei der Planung sehr geholfen, beteuert Krismer.

„Die Becken sind gereinigt und werden kommende Woche gefüllt. Alle notwendigen Instandhaltungsarbeiten sind abgeschlossen“, erklärt Carina Hochebner, Leiterin des ebenso wie Baden sehr beliebten Thermalbades in Vöslau. Allerdings: „Wie viele Gäste wir ins Bad lassen dürfen, das wissen wir noch nicht. Wir müssen hier die Entscheidung der Regierung abwarten. Wir haben sehr viele Stammgäste und wollen eine für alle ideale Lösung“, betont Hochebner. Von der Regierungsentscheidung hänge es auch ab, wie viele Saisonkarten ausgegeben werden (meist 2.500). Ebenso in den Sternen stehe, ob, und unter welchen Bedingungen, der „Schwimmende Salon“ von Angelika Hager stattfinde.

Das Freibad Leobersdorf kann voraussichtlich am 29. Mai geöffnet werden. Die von der Bundesregierung noch bekannt gegebenen Auflagen würden lokal angepasst werden. „Wie das in der Praxis aussehen wird, lässt sich momentan noch nicht sagen. Der Öffnungstermin hängt auch von anderen Faktoren wie der Außentemperatur ab“, erklärt Betriebsleiter Werner Heiden. Und in Berndorf, wo es das Erlebnisbad Centrelax gibt, meint der zuständige FP-Stadtrat Gerhard Ullrich: „Leider wissen wir noch gar nichts für NÖ, auch nicht, wie wir Sicherheit und Abstand einhalten sollen.“

Umfrage beendet

  • Freut ihr euch, dass die Bäder im Bezirk ab 29. Mai öffnen dürfen?