Bad Vöslauer bedrohte die Ministerin. Satz von Filmstar veranlasste Mann zu Facebook-Kommentar.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 31. Juli 2020 (05:33)
Zu Justizministerin Zadic schrieb der Mann „A Kugel is dera reserviert“.
APA

Weil er am 11. Jänner in einem Facebook-Kommentar zur neuen Justizministerin Alma Zadic auf der ZIB-Seite eine Drohung postete, stand am Montag ein 28-jähriger Mann aus Bad Vöslau vor Gericht. Der Mann hat, laut Staatsanwaltschaft einen „Facebook“-Beitrag, der anlässlich der Angelobung der Justizministerin verfasst wurde, mit „A Kugel is dera reserviert“ kommentiert.

Dafür musste sich der Mann nun verantworten. Er erklärte sich vor Gericht „schuldig“ und gab an, dass er an dem Tag den Film „American Sniper“ mit Bradley Cooper gesehen habe, und der etwas Ähnliches im Film sagte. Er habe nebenbei Nachrichten angeschaut und dann den Kommentar geschrieben. Die Richterin: „Haben Sie damit Schusswaffengebrauch angedroht?“ Der Angeklagte: „Ja, hab ich während dem Film gemacht.“ Die Richterin: „Was hat Sie an der Angelobung von Ministerin Zadic gestört?“ „Es gab die Debatte, dass die Kreuze in den Gerichtssälen verschwinden sollen. Deshalb war ich grantig und zornig.“ Der arbeitslose Mann gab vor Gericht zu, dass er mit dem Kommentar Angst hervorrufen wollte.

Da der 28jährige unbescholten ist, kam er mit einer Diversion mit zwei Jahren Probezeit davon. Außerdem wurde sowohl Bewährungshilfe angeordnet, als auch die Teilnahme an dem Trainingsprogramm „Dialog statt Hass“ vom Verein Neustart, wo „Sie lernen, was man im Internet darf und was nicht“, so die Richterin abschließend.