Großangelegte Suchaktion nach 22-Jährigem. Ein Großaufgebot an Einsatzkräften stand in der Nacht auf Mittwoch bei einer Suchaktion in Pottendorf im Bezirk Baden im Einsatz.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 01. Februar 2017 (11:58)

Ein 22-jähriger Mann aus Pottendorf war bei der Polizei als abgängig gemeldet worden. Eine großangelegte Suchaktion, an der sich neben Exekutive und Rettungskräften auch die Feuerwehren Pottendorf und Siegersdorf beteiligten, wurde daraufhin gestartet.

Das fast zwei Quadratkilometer große Suchgebiet erstreckte sich von Pottendorf bis Siegersdorf und in Richtung Ebenfurth, da der Gesuchte angeblich auf einem Feldweg in diesem Bereich zuletzt gesehen worden war. 36 Feuerwehrleute, mehrere Polizeistreifen, 17 Rettungshunde mit 40 Hundeführern verschiedenster Rettungsorganisationen samt Führungsstab und weitere Rettungskräfte vom Roten Kreuz und Arbeiter Samariterbund suchten bis in die Morgenstunden - auch angrenzende Wohnsiedlungen und die weitläufige Parkanlage des Schlosses Pottendorf wurden überprüft.

Gegen 8:15 Uhr wurde in Absprache mit der Polizei der Einsatz ergebnislos abgebrochen. Im Rahmen des Streifendienstes der Polizei wird die Suche weitergeführt. Aufgrund des Schneefalls und Eisregens in der Nacht konnte leider kein Hubschrauber der Polizei die Suche aus der Luft unterstützen.

www.bfkdo-baden.com