Lerncamps starten bald. Wissenschaftler Johannes Leitner ruft wieder zu seinen beliebten Jugendworkshops. Diese finden heuer auch digital statt.

Von Elfi Holzinger. Erstellt am 16. Juli 2020 (05:34)
Wissenschaftler und Initiator Johannes Leitner freut sich über die Anmeldungen aller naturwissenschaftlich interessierten Kinder unter https://app1.edoobox. com/de/SCIESCOM/.
Holzinger Presse

Anfang April wurde die Initiative „Jugend forscht digital“ des Landes Niederösterreich vorgestellt. Damit können Kinder und Jugendliche bequem von zu Hause aus an den beliebten Kursen für Wissenschaftsvermittlung teilnehmen.

Einer der Pioniere dieses neuen Angebotes ist Astrophysiker Johannes Leitner mit seinem Unternehmen „SCI.E.S.COM“. Er erklärt: „Die Nachfrage nach dieser neuen Art von Kursen war überwältigend, viele waren schon nach wenigen Stunden ausgebucht.“. Denn auch im Sommer gibt es viele Kinder, die weiterhin ihrem Interesse an der Naturwissenschaft nachgehen wollen. Für sie hat Leitner noch zusätzliche Angebote auf Lager, denn die Online-Workshops finden während des gesamten Sommers statt. Diese Angebote sind kostenlos und sollen allen Interessieren die Gelegenheit bieten, daran teilnehmen zu können.

Talente sind auch diesen August wieder gefragt

Ende August findet auch der alljährliche „Talente Sommer Hernstein“ statt. Dabei können die Kinder und Jugendlichen aus drei verschiedenen Themengebieten – Astronomie, Biologie und Programmieren mit Python – wählen und dann eine Woche lang tief in diese Materie eindringen. Neu im Sommerangebot ist der Mathematiksommer. Leitner erzählt: „In der letzten Juliwoche bieten wir dafür zu den Inhalten der 5.-8. Schulstufe vertiefende Mathematikkurse an. Diese können halbtags, tageweise oder sogar als Camp fünf Tage lang am Stück gebucht werden.“ Mit diesen Workshops möchten Leitner und sein Team dazu beitragen, dass Kinder, die gerne tiefer in die Welt der Zahlen eintauchen wollen, das auch können. Andererseits bieten diese Kurse aber auch die Möglichkeit, den einen oder anderen Inhalt in der Mathematik zu wiederholen, der vielleicht beim Corona-bedingten Homelearning etwas auf der Strecke geblieben ist.