Trio aus Leobersdorf kreierte Blickfang mit Bonus. Sich als Heurigen-Fan outen und damit Gutes tun? Das Projekt eines Leobersdorfer Trios macht es möglich.

Von David Steiner. Erstellt am 21. März 2020 (06:02)
Arnold, Sebastian und Christoph präsentieren ihr aktuelles „Heurigenleiberl“. Es ist dunkelblau, unisex und in gängigen Größen erhältlich.
Steiner

Bereits zum zweiten Mal designten Christoph, Sebastian und Arnold das „Leobersdorfer Heurigenleiberl“, mit dessen Verkauf sie Spenden für einen guten Zweck sammeln. Auf der Rückseite verrät das T-Shirt alle Ausstecktermine der ortsansäßigen Heurigenbetriebe. Die Vorderseite schmückt das Logo des Weinbauvereins.

Der Preis pro Stück beträgt zwanzig Euro. Der Reinerlös kommt einem bedürftigen Leobersdorfer Bürger zugute, der in Rücksprache mit der Gemeinde bestimmt wird.

Neben der Spendenaktion wollen die Initiatoren mit dem „Heurigenkalender zum Anziehen“ auch zum Heurigenbesuch anregen und damit die lokalen Betriebe unterstützen.

Im letzten Jahr kam das Projekt derart gut an, dass sich Christoph, Arnold und Sebastian zu der Neuauflage entschieden. Das heuer dunkelblaue T-Shirt kommt von der Firma Kultshirt aus Enzesfeld-Lindabrunn. Der Siebdruck trotzt auch mehrmaligem Waschen.

Erhältlich ist das Heurigenleiberl auf Anfrage unter arnold.hauer@gmx.at oder auf der Facebook-Seite „Das Leobersdorfer Heurigenleiberl“. Restposten sollte es beim „Tag der offenen Kellertür“ am 16. Mai in Leobersdorf zu ergattern geben.