Zauberhafte Weintaufe im Weingut Schlossberg

Großer Andrang herrschte im historischen Gewölbekeller des Weinguts Schlossberg, als am Freitag zur Weinsegnung der Familie Wertek geladen wurde.

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Der Jungwein 2016, ein Rosé aus der Pinot Noir Traube, wurde von Dechant Pater Stephan Holpfer auf den Namen „Der Erste“ getauft. Jungwinzer Markus Wertek führte in seiner Rede aus, wie gut der Name „Der Erste“ zu seinem Weinpaten, SPÖ-Bundesminister Hans Peter Doskozil, passt, war es doch dessen erste Weinsegnung und ist er doch auch „Erster Mann“ beim Bundesheer.

Musikalische Begleitung und Zauberkunststücke

Mit lustigen Reden und musikalischer Begleitung durch eine Abordnung des Blasorchesters Bad Vöslau ging es durch den Abend. Markus Wertek bedankte sich bei allen Gästen des Weinguts Schlossberg und berichtete in einem Rückblick auf das Jahr 2016 über Erfolge bei diversen Weinprämierungen.

Am Ende konnten über 200 Flaschen Rosé Jungwein getrunken werden und köstliche Schmankerl aus der Küche genossen werden. Zwischendurch verzauberte Robert Woitsch von Tisch zu Tisch die Gäste mit Zauberkunststücken.

Den Abend genossen auch die niederösterreichische Weinprinzessin Natascha I, der 3. Landtagspräsidenten Franz Gartner, LAbg. Christoph Kainz, Nationalratsabgeordneter Otto Pendl, Bundesrätin Angela Stöckl-Wolkersdorfer, Stadtchef Christoph Prinz mit vielen Stadt- und Gemeinderäten sowie Bürgermeistern aus den Nachbargemeinden, der Rektor der FH Wr. Neustadt Christian Dusek und viele weitere Gäste. Der Reinerlös der Weinsegnung wird der FF Bad Vöslau gespendet.