Die Bühne ist wieder zurück in Bad Vöslau

Erstellt am 05. Februar 2022 | 04:16
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8278003_bad05af_renate_c_bernhard_eder.jpg
„Am 25. Februar eröffnet die Sängerin Renate Reich ihre eigene Vernissage mit einem Konzert des Renate Reich Fivetett“, freuen sich Petra und Stefan Reicher.
Foto: Bernhard Eder
Nach einer langen Zwangspause öffnete der HOB i RAUM nun wieder seine Türen.
Werbung

Bereits mehrere Veranstaltungen, wie zum Beispiel „Die Träumer“, „Shanta Noir“ oder das Kabarett „BlöZinger“, konnten in den letzten beiden Wochen im HOB i RAUM in Bad Vöslau erfolgreich abgehalten werden. Diese wurden von den zahlreichen Gästen sehr gut angenommen und waren sogar ausverkauft. Neben der Freude, wieder Gäste begrüßen zu dürfen und Kultur zu leben, ist das Corona-Sicherheitskonzept für die Veranstalter sehr wichtig.

„Unsere Besucher sollen möglichst keinem Risiko ausgesetzt werden und sich bei uns sicher fühlen“, erklärt Stefan Reicher vom HOB i RAUM, „Wir halten uns daher streng an die gerade gültigen behördlichen Vorgaben.“ Außerdem wurden die Besucherkapazitäten gemindert, damit zwischen den Gästen ausreichend Abstand eingehalten werden kann. „Bei BlöZinger waren wir ausverkauft, da haben wir Getränke nur in der Pause verkauft, die dann draußen getrunken werden mussten.“ Derzeit gilt in der Regel aber FFP 2- Maskenpflicht während Veranstaltungen, die nur zum Trinken abgenommen werden dürfen. „Unsere Gäste nehmen diese Einschränkungen glücklicherweise geduldig in Kauf. Sie sind einfach froh, dass sie wieder in den HOB i Raum kommen können“, merkt Petra Reicher an.

In den nächsten Wochen stehen einige spannende Vorstellungen am Plan, wie das Anna Mignon Quartett am 18. Februar oder Belle Affaire am 19. Februar.

Aktuelle Infos unter: www.hobiraum.at

Werbung