Angebote mit Abstand, aber mit viel Herz

Kinder von Geschwistergruppe durften bei Tierfütterung am Allander Hof Schwechatbach mithelfen.

Erstellt am 11. Oktober 2020 | 03:44
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7947507_bad41all_schwechatbach_larissa.jpg
Marianne Edelbacher mit Julian und Pferd Larissa.
Foto: Schoch-Reitzner

Coronabedingt ohne Übernachtung erlebten die Kinder der Geschwistergruppe vom Verein Netz Kinderhospiz zwei erlebnisreiche und lustige Tage am Hof Schwechatbach in Alland. Die Kinder hatten nicht nur mit den unterschiedlichsten Tierarten Kontakt, sie durften auch bei der Pflege und der Fütterung der Tiere mithelfen.

„Die neue Reithalle ermöglicht uns wetterunabhängig und mit ausreichend Abstand unsere Angebote durchzuführen“, erklärt Leiterin Marianne Edelbacher. Neben pädagogisch-therapeutischen finden zahlreiche Angebote für Jung und Alt am Hof statt. Sie reichen von erlebnispädagogischen Kleinkindergruppen bis zu Kräuterwanderungen für Erwachsene.

www.hof-schwechatbach.at