Ehrung der Republik für Enzesfelder Lindmayer

Berndt Lindmayer wurde in St. Pölten für sein lebenslanges Engagement um die Musik gewürdigt.

Erstellt am 08. Oktober 2021 | 05:19
440_0008_8199252_bad40ehrung_lindmayer_01_.jpg
Ehrenkapellmeister Berndt Lindmayer, für viele der „Onkel Berni“, erhielt das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich.
Foto: Fotowerkstatt Digruber

Dem Ehrenbürger der Marktgemeinde Enzesfeld-Lindabrunn und Ehrenkapellmeister des Musikvereins Hirtenberg Berndt Lindmayer kam am Dienstag, 28. September, eine ganz besondere Auszeichnung zu. Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner überreichte ihm das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich.

Lindmayer wurde für sein lebenslanges Engagement um die Musik gewürdigt. Er war nicht nur maßgeblich am Fortbestand und der Weiterentwicklung des Musikvereins Hirtenberg beteiligt, sondern gründete auch die Big Band Hirtenberg (heute Swingin‘ Sirs & Sisters). Er war jedoch auch überregional als Bezirks-Jugendreferent und Bezirksobmann tätig. Lindmayer unterstütze auch den Musikverein Markt Piesting in dessen Aufbauzeit und den Musikverein „Anton Hofmann“ Pfaffstätten, als dieser einen interimistischen Kapellmeister suchte.

Sein Hauptaugenmerk lag und liegt aber die ganzen Jahre über in der Jugendarbeit, welcher er sich voll und ganz verschrieben hat. So konnte er bereits drei Generationen an Musikern prägen und die Begeisterung für die Musik weitergeben.

Hoch anzurechnen ist es Berndt Lindmayer, dass es ihm immer „um die Sache“ geht. Er macht nie Unterschiede, sondern konzentriert sich immer auf das für ihn Wesentliche: Nämlich auf die Musik!

„Wir sind stolz auf unseren Ehrenbürger und gratulieren ihm herzlich für die große Auszeichnung, die er sich redlich verdient hat.“ Franz Schneider

Als besondere Überraschung stellten sich an die 60 Gratulanten im Landgasthaus Lindabrunn ein, um Lindmayer ein Ständchen zu spielen. Neben den Bürgermeistern der beiden Marktgemeinden Enzesfeld-Lindabrunn (Franz Schneider, Liste) und Hirtenberg (Karl Brandtner, SPÖ) waren auch Abordnungen des Musikvereins Hirtenberg, der Swingin‘ Sirs & Sisters, des Musikverein Markt Piesting und des Musikvereins „Anton Hofmann“ Pfaffstätten sowie zahlreiche Wegbegleiter gekommen, um ihm zu gratulieren. Bürgermeister Schneider: „Wir sind stolz auf unseren Ehrenbürger und gratulieren ihm herzlich für die große Auszeichnung, die er sich redlich verdient hat.“