Hundepfote steckte in Kanaldeckel. Die FF Oberwaltersdorf öffnete mit Spezialwerkzeug Rigol und befreite Hundepfote.

Von Judith Jandrinitsch. Erstellt am 31. März 2021 (18:25)

Beim Spazierengehen mit seiner Besitzerin geriet ein kleiner Hund mit den Pfoten in ein Rigol (Kanaldeckel). Die Versuche der Hundebesitzerin die Pfote zu befreien scheiterten.

Sie verständigte die Freiwillige Feuerwehr Oberwaltersdorf über Notruf 122.

Binnen weniger Minuten waren die Einsatzkräfte vor Ort, demontierten das Kanalgitter und befreiten den Hund mit Spezialwerkzeug.

Der kleine Hund konnte den Spaziergang unverletzt fortsetzen.