5 Jahre Landesklinikum Baden

2016 eröffnete das Klinikum der Zukunft.

Erstellt am 20. Oktober 2021 | 05:49

Als eines der modernsten Krankenhäuser Europas wurde der Neubau des Landesklinikums Baden vor fünf Jahren am 12. September 2016 feierlich eröffnet.

„Gemeinsam mit dem Landesklinikum Mödling gewährleistet das Landesklinikum Baden in einer der bevölkerungsreichsten Regionen Österreichs höchste medizinische Versorgungsqualität“, gratuliert Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf zum 5-jährigen Jubiläum.

„Die derzeitigen medizinischen Schwerpunkte werden kontinuierlich weiterentwickelt, mit dem Ziel, auch in Zukunft eine qualitätsvolle Patientenbetreuung auf Basis der jeweils aktuellen medizinischen und pflegerischen Standards sicher zu stellen“, betont Primar Johann Pidlich, Ärztlicher Direktor LK Baden-Mödling.

„Als Unfallzentrum der nördlichen Thermenregion bietet das Landesklinikum Baden Schwerpunkte im chirurgischen und urologischen Bereich, der Inneren Medizin mit Onkologie, Psychiatrie, Endoskopie, Dialyse und Psychosomatik sowie einer eigenen Palliativstation. Leistungen im Bereich der diagnostischen und Interventionellen Radiologie, der Anästhesiologie und Intensivmedizin, der Physikalischen Therapie sowie der Pathologie und Labormedizin runden das Angebot ab“, zählt Ludwig Gold, Geschäftsführer Gesundheit Thermenregion GmbH auf.

Neue Methoden reduzieren „Liege-Dauer“

Beeindruckt zeigt sich Pernkopf bei seinem Besuch von besonders schonenden neuen Operationsmethoden in der urologischen Abteilung. Etwa bei gutartiger Prostatavergrößerung und, ab November, bei Karzinomen, wie Abteilungsvorstand Primarius Claus Riedl erklärt. „Beide Operationsmethoden haben den Vorteil, dass die Aufenthaltsdauer im Klinikum wesentlich reduziert werden kann“, ergänzt Pidlich.

Umfrage beendet

  • 5 Jahre Neubau Landesklinikum Baden: Seid ihr mit dem Spital zufrieden?