Team Österreich Tafel feiert 10 Jahre. Von einer auf 80 Familien wöchentlich: „Team Österreich

Von Andreas Fussi. Erstellt am 26. Oktober 2019 (03:28)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Die Geburtstagsgäste mit der stellvertretende Bezirksstellenleiterin Corina Kornherr, Stadträtin Erna Koprax und Rot-Kreuz Fachbereichsleiter Ulf Schillig.
psb

Eine echte Erfolgsstory, die im letzten Jahrzehnt nicht weniger als 118.944 Menschen mit Lebensmitteln versorgt hat, ist die „Team Österreich Tafel“ des Roten Kreuzes, die im „Haus der Menschlichkeit“ jetzt zehn Jahre gefeiert hat.

Und noch weitere Zahlen beeindrucken: 616,5 Tonnen Lebensmittel wurden seit dem Start im Jahr 2009 von 5.262 Mitarbeitenden an 519 Ausgabetagen ausgegeben. „Doch der Start war gar nicht so vielversprechend“, erinnert sich Fachbereichsleiter Ulf Schillig an den Eröffnungstag zurück. Denn da hatte sich nur eine einzige Kundin zur Team Österreich Tafel verirrt. „Danke, dass Sie da sind!“: Mit diesen Worten hat der damalige Bezirksstellenleiter Eckert die erste Kundin begrüßt.

Heute sieht die Sache natürlich ganz anders aus. „Es ist beeindruckend zu hören, dass das Team des Roten Kreuzes derzeit rund 80 Familien wöchentlich mit Lebensmitteln versorgt und im Laufe der letzten zehn Jahre über 31.000 Stunden geleistet hat. Dieses vorbildliche Engagement trägt einen großen Teil dazu bei, Menschen in schwierigen Lebenssituationen unter die Arme zu greifen und unsere Gesellschaft zu stützen“, lobte VP-Stadträtin Erna Koprax.

Wenngleich die Armut nie verschwinden werde, könne damit zumindest ein Teil des Überflusses „verwendet statt verschwendet werden“, erläuterte Schillig. Bei den Lebensmitteln handelt es sich um tadellose Ware, die allerdings im Handel aufgrund falscher Verpackungsaufdrucke oder eines zu geringen Mindesthaltbarkeitsdatums nicht mehr verkauft werden darf. Die Unterstützung aus dem ortsansässigen Handel sei ungebremst. Übrigens, ehrenamtliche Helfer sind jederzeit gerne gesehen. Infos: 059 144 52004 bzw. baden@n.roteskreuz.at