Abstimmung war erfolgreich. Andreas Fussi über das Ergebnis der ersten Bürgerbudget-Umfrage.

Von Andreas Fussi. Erstellt am 09. Mai 2017 (05:00)

Das Pilotprojekt der künftigen Badener Bürgerbeteiligung ist ein Erfolg. Allen Unkenrufen zum Trotz machten über 3.000 Teilnehmer mit und stimmten aus drei Vorschlägen ab, welches Projekt aus dem mit rund 50.000 Euro gefüllten Topf des „Bürgerbudgets“ realisiert werden soll.

Interessant ist die Tatsache, dass von den 3.000 Teilnehmern 47 Prozent mit Stimmzetteln angestimmt haben und 53 Prozent online. Das beweist, dass die Motivation bei vielen sehr groß war.

Das Ergebnis ist eindeutig. Fast 64 Prozent möchten das an sich idyllische Areal rund um Bienenburg und Seerosenteich im oberen Kurpark beim Rudolfshof saniert und in neuem Glanz erstrahlt sehen. Die hoffentlich umsichtige Revitalisierung sollte nun aber rasch von sich gehen, damit der Bürger-Auftrag nicht in Vergessenheit gerät.

Generell würde sich lohnen, öfter als einmal pro Jahr über diverse Projekte abstimmen zu lassen. Wie man sieht, möchten die Bürger mitreden, was vor dem Bürgerbudget bereits bei der Online-Abstimmung des Restaurants Amterl bewiesen wurde.