Fotoschau als Besuchermagnet. Über jeweils 100.000 Besucher in Baden und Wiener Neustadt.

Von Andreas Fussi. Erstellt am 30. Juli 2019 (03:56)

Es mutet kurios an, wenn das Fotofestival in Baden in knapp zwei Monaten genauso viele Besucher hat, wie die NÖ Landesausstellung in Wiener Neustadt, die aber bereits seit Ende März läuft. 100.000 Gäste waren es in beiden Fällen, so die Zahlen der jeweiligen Veranstalter. Das ist ein schöner Erfolg für das Badener Fotofestival und zeigt, dass auch mit weniger Aufwand als bei einer großen Landesausstellung ein Maximum an Besuchern erzielt werden kann.

Aber es gibt einen Unterschied: Für die Landesschau braucht man Eintrittskarten, das „Festival La Gacilly-Baden Photo“ ist kostenlos. In Baden werden grundsätzlich keine Tickets verkauft und nicht jeder Fotofestivalgast ist als solcher registriert. Woher weiß man dann die Besucherzahlen? Die Werte in Baden beruhen auf einer Messung, die die Bewegungsprofile und die Aufenthaltsdauer von Handynutzern verknüpft. Ob das jetzt bislang exakt 100.000 sind, spielt keine Rolle. Fakt ist, dass die Fotos viele Besucher anziehen.