Hotel-Wechsel wirft Fragen auf. Andreas Fussi über die neue Führung beim Hotel Schloss Weikersdorf.

Von Andreas Fussi. Erstellt am 17. Juli 2018 (04:59)

Baden setzt auf den Tourismus. Die Zunahme an Veranstaltungen ist dafür ein Zeichen. Nur braucht es dazu auch eine Menge an Hotelzimmern. Bislang gab es bis auf auf Engpässe zu Spitzenzeiten noch genügend Betten. Aber das wird sich ändern. Das Hotel Schloss Weikersdorf hat schon vorzeitig reagiert und einen Zubau erreicht, der die Zimmeranzahl von 100 auf 164 ansteigen ließ. Die Erweiterung war in Teilen der Bevölkerung umstritten, sogar eine Bürgerinitiative hat sich dagegen gebildet. Ob der kürzlich in Betrieb genommene Zubau nun gefällt oder nicht, ist Geschmackssache.

Verwunderlich ist nur, dass just nach Fertigstellung ein Eigentümer- und Betreiberwechsel stattgefunden hat. Das wirft natürlich Fragen auf und macht skeptisch, soll aber einen einfachen Grund haben, der in einer veränderten Gesellschafterstruktur zu finden ist. Für die Stadt Baden ist dabei nur wichtig, ob die neuen Eigentümer den Herausforderungen gewachsen sind. Der neue Hoteldirektor erweckt einen positiven Eindruck. Hoffentlich kann er die Erwartungen erfüllen.