Die Alternative ist aktuell keine. Über die Parkdeck-Pläne in Bad Vöslau.

Von Andreas Fussi. Erstellt am 03. März 2021 (03:45)

In Bad Vöslau wird derzeit der Flächenwidmungsplan und der Bebauungsplan in einem langen Prozess überarbeitet. In der kommenden Gemeinderatssitzung soll das Raumordnungsprogramm auf der Tagesordnung stehen, 163 Seiten dick. Einige Punkte sind unter den einzelnen Fraktionen strittig, besonders der Plan, in einem Teil des Schlossparks ein Parkdeck zu errichten.

Das Projekt ist sehr umstritten, alleine 400 Menschen haben bereits dagegen unterschrieben. Der Schlosspark erscheint als Verkehrsknoten – und das ist ein Parkdeck – unpassend. Viele Alternativen dürfte es aber auch nicht geben, sonst würde die Regierungsfraktion nicht daran festhalten. Die immer wieder ins Spiel gebrachte ehemalige Abfüllanlage der Vöslauer Mineralwasser GmbH gegenüber des Thermalbads klingt da eher geeignet. Sie hat aber einen großen Haken: Das Areal gehört nicht der Stadt, folglich sind dort Parkdeckpläne derzeit sinnlos – leider.